Die Jugendherbergen sind auch für IG Metaller wieder geöffnet

Mitglieder der IG Metall können sich weiterhin eine von 111 kostenfreien DJH-Mitgliedschaften sichern und gleich ein Jubiläums-Special buchen

Drei Tage Familienurlaub mit der ganzen Familie für einmalige 111 €. Die ideale Gelegenheit, um die Jugendherbergen im Jubiläumsjahr auszuprobieren!

Das Jubiläums-Angebot beinhaltet:

– 2 x Übernachtung im eigenen Familienzimmer
– 2 Erwachsene + bis zu 4 Kinder im Alter bis 17 Jahre
– 2 x Frühstück und 1 x Abendessen für die ganze Familie
– Die besten Ausflugs- und Freizeittipps des Reiseortes

Die Zimmer des Jubiläums-Specials sind zu den buchbaren Terminen nur begrenzt verfügbar, also am besten sofort das Wunsch-Angebot sichern. Mehr

IG Metall Service

Die IG Metall freut sich sehr über die Öffnung vieler Freizeiteinrichtungen und die Möglichkeit zu reisen. Viele unserer Angebote stehen wieder zur Verfügung und können in Anspruch genommen werden. Aktuelle Informationen gibt es auf unserer Homepage und bei den jeweiligen Veranstaltern. Reinschauen lohnt sich.

Sommeraktion: ”Nur mit Dir werden wir mehr!”

Plötzlich ist Krise und vieles von dem, was wir in Jahrzehnten an Arbeitsstandards und Tarifen erreicht haben, steht auf dem Spiel. Nur mit einer starken Basis in den Betrieben und mit vielen Mitglieder können wir hier dagegen halten. Daher bedanken wir uns diesen Sommer wieder mit einem Geschenk bei allen, die mindestens zwei neue Mitglieder überzeugen konnten.

Sozialrecht

Tanken eines PKWs steht nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Auf dem Weg von und zur Arbeit ist man gesetzlich unfallversichert. Was ist aber, wenn man sein Auto auftanken muss und dabei einen Unfall erleidet? Lest hier, was das Bundessozialgericht dazu meint.

Tarifverträge bieten Schutz vor Ausbeutung

Die Coronavirus-Pandemie hat wie unter einem Brennglas Verwerfungen in unserer Gesellschaft sichtbar gemacht. Besonders stark war von den Auswirkungen der Pandemie das Gastgewerbe betroffen. Dort arbeiten viele Minijobber*innen, überwiegend sind es Frauen, die durch das Raster des Konjunkturpakets fallen, weil sie kein Kurzarbeitergeld erhalten. Mit den derzeit ausbezahlten 60 oder 67 Prozent Kurzarbeitergeld kommt in einer Branche, in der zumeist nur der gesetzliche Mindestlohn gezahlt wird, kaum ein Koch oder eine Kellnerin über die Runden. mehr…

 

Frieden und Gerechtigkeit

Neben Frieden in Europa fordern rund zwei Drittel der Deutschen eine gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Sie finden es auch wichtig, dass die EU sich um eine gerechte Besteuerung internationaler Unternehmen kümmert. Und mehr als der Hälfte ist es wichtig, dass die EU Menschen vor Arbeitslosigkeit schützt und die Rechte von Beschäftigten stärkt.

Quelle: policy matters 2019

Zusammenschluss heimischer Unternehmen mit Beteiligung des Staates

Kerner zu Thyssenkrupp: “Zusammenschluss heimischer Unternehmen mit Beteiligung des Staates”
Im Zuge der Fusionsüberlegungen bei Thyssenkrupp “befürworten wir als IG Metall Gespräche der deutschen Stahlhersteller unter Beteiligung der Bundesregierung, um eine gute Lösung für die Branche zu entwickeln”, so  Jürgen Kerner, Hauptkassierer der IG Metall und Vize-Aufsichtsratschef bei Thyssenkrupp, in der “WAZ”. mehr…

Konjunkturprogramm

Ein großer Posten ist die angekündigte Mehrwertsteuersenkung, die allein 20 Mrd. Euro kosten soll: Für ein halbes Jahr werden ab Juli 2020 der normale und der ermäßigte Steuersatz von 19 auf 16 bzw. von 7 auf 5 Prozent gesenkt. Zu mehr Nachfrage und Wirtschaftswachstum führt das nur, wenn die Unternehmen die Steuersenkung an die Kunden weitergeben, was in der Vergangenheit oft nicht so war. Im schlechtesten Fall führt die Maßnahme dazu, dass auch hoch profitable Unternehmen ihre Gewinne zusätzlich steigern, anstatt Preise zu senken. Viele Branchen haben jedoch bereits Preissenkungen angekündigt, sodass die Mehrwertsteuersenkung gerade bei hochpreisigen Gütern, wie z. B. Autos, durchaus stabilisierende Kaufanreize bringen könnte. Die Gewerkschaften hatten allerdings Maßnahmen vorgeschlagen, die den Konsum deutlich zielgerichteter angetrieben und dabei auch eine stärkere ökologische Lenkungswirkung entfaltet hätten als die teure Mehrwertsteuersenkung.

mehr…