Webinar: Kurzarbeit + Kurzarbeitergeld

Unser neues Angebot – exklusiv für Mitglieder

wegen der großen Nachfrage und den positiven Rückmeldungen, bieten wir kurzfristig noch ein weiteres Mitglieder-Webinar am 4. Juni 2020 ab 17.00 Uhr zu “Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld” an.

Wir informieren in unserem Webinar über die aktuelle Entwicklung und beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld – besonders auch aus Sicht der betroffenen Kolleginnen und Kollegen.

Was ist mit meinem Urlaub während der Kurzarbeit? Wie werde ich bezahlt, wenn ich krank werde? Bin ich voll sozialversichert? Und was passiert eigentlich, wenn der Antrag auf Kurzarbeitergeld abgelehnt wird? -Alle eure Fragen rund um das Thema Kurzarbeit wollen wir beantworten.

Sichere dir deinen Platz – gleich jetzt!

ZUSATZTERMIN
04.06.2020
Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 18:30 Uhr
Teilnehmeranzahl: max. 30

Anmelden kannst Du dich online auf www.mitgliederseminare.de
per E-Mail an mitgliederseminare@igmetall.de
oder telefonisch unter 0211 38701-0

Corona: Was ist mit meinem Lohn, wenn ich meine Kinder betreuen muss?

Viele Eltern fragen sich derzeit: “Wie steht es um meine Arbeit und meinen Lohn, wenn aufgrund des Corona-Virus der Kindergarten oder die Schule meines Kindes geschlossen hat und ich nicht arbeiten kann?” Wir erklären die Eckpunkte. mehr…

Die Vallourec BEKI Vereinbarung, in der u.a. auch geregelt ist wie die bezahlte Betreuung von Kindern ist, wurde bis zu den Sommerferien verlängert.

Lohnfortzahlung für Eltern

Wer in Corona-Zeiten seine Kinder betreuen muss und deswegen nicht arbeiten kann, bekam seinen Lohn bisher sechs Wochen weiter. Geht es nach Sozialminister Hubertus Heil, wird es eine Verlängerung für diese Regelung geben. Christiane Benner sagt dazu in den “Bremer Nachrichten”: “Berufstätige Eltern und pflegende Angehörige sind seit Wochen an der Belastungsgrenze oder darüber hinaus.” Die Zweite Vorsitzende der IG Metall fordert unter anderem, es brauche für die Lohnfortzahlung eine Anschlussregelung für die gesamte Dauer der Schul- und Kitaschließungen.

Was ist ein Schutzschirmverfahren?

Der Kaufhauskonzern Galerie-Kaufhof hat ein Schutzschirmverfahren eingeleitet. Damit hofft er sich trotz der Auswirkungen der Pandemie auf Dauer sanieren zu können. Ein solches Verfahren könnte in diesen Zeiten ein Ausweg für viele Unternehmen sein. mehr…

Speiseplan KW 21

Die Speisepläne sind dann doch noch heute, am Montag, in der Redaktion eingetroffen. Wie versprochen haben wir diese dann auch direkt hier veröffentlichen.

Berufsbildungsbericht: DGB warnt vor „Corona-Crash“ am Ausbildungsmarkt

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt vor einem „Corona-Crash“ auf dem Ausbildungsmarkt, sonst drohe sich die soziale Spaltung zu vertiefen. Politik und Wirtschaft müssten sich stärker für die Berufsbildung einsetzen, fordert die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack. „Wir erwarten von Bundesregierung und Arbeitgebern, dass sie um jeden Ausbildungsplatz kämpfen“.

Die Geschichte der Arbeiterbewegung – Zeit der Ausbeutung und der Revolution

Unterdrückung und Ausbeutung, Revolution und Reformen: Die Geschichte der Arbeiterbewegung beginnt im frühen 18. Jahrhundert in Europa. Im Zuge der Industrialisierung entstand im 19. Jahrhundert eine Gesellschaft, in der die Unterschiede zwischen Arm und Reich immer bedeutender wurden. Vor diesem Hintergrund begann die Arbeiterbewegung. Die vierteilige Serie “Nicht länger nichts” ist bis 26. Juni in der arte-Mediathek abrufbar.