SBV Wahl 2018 bei der VAD in Rath

Bei der am 23. Oktober 2018 durchgeführten Wahl wurde Nicole Schermann zur Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen gewählt.

Als stellvertretende Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen wurden gewählt:

Stefan Reuter, Marion Link und Andreas Hamm.

Die Amtszeit der neu gewählten Schwerbehindertenvertretung beginnt am 01.11.2018.

Das ändert sich 2019 für Arbeitnehmer und Versicherte

Am 1. Januar 2019 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Der Mindestlohn steigt, es gibt Neuerungen bei der Rente und endlich zahlen die Arbeitgeber wieder den gleichen Anteil für den Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.  mehr….

Stand: 10. Oktober 2018

Stahlbündnis

Unser IG Metall Vorsitzender Jörg Hofmann fordert Innovation und Unterstützung durch die Politik
Sechs Bundesländer haben sich am Montag zu einem Stahlbündnis zusammengeschlossen, um sich in Zukunft gemeinsam für die Industrie einzusetzen. Laut Weser-Kurier unterzeichneten Bremen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, das Saarland sowie Brandenburg beim nationalen Stahlgipfel in Saarbücken eine entsprechende Erklärung. Jörg Hofmann erklärte. “Innovationen und eine umweltfreundliche Produktion sind der Schlüssel, um in der Stahlindustrie Beschäftigung zu sichern.” Der IG Metall-Vorsitzende forderte von den Unternehmen, Forschungsverbünde zu bilden und entsprechende Unterstützung durch die Politik.

 

mehr…

Noch mehr

Blutparameter

Der Betriebsärztliche Dienst bietet im Rahmen der individuellen Vorsorge allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Vallourec Werk Rath eine Untersuchung der wichtigsten Blutwerte an. Dazu gehören das Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, Blutzuckerspiegel, Harnsäure und die Blutfette.

Zu dieser Untersuchung müssen Sie nicht nüchtern zu uns kommen.

Das Ergebnis Ihrer Untersuchung erhalten Sie nach ca. einer Woche persönlich an Ihre Privatadresse und können diese bei Auffälligkeiten mit uns oder Ihrem Hausarzt besprechen.

Die Untersuchung findet im Oktober + November 2018 im Betriebsarztzentrum statt.

Terminvereinbarung: Tel: -3816

Nachricht oder Meinung? Social Bots und Fake-News zwischen Propaganda und Entscheidungshilfe

Die Digitalisierung macht es möglich die Welt, unser Leben und jeden Zwischenraum berechenbar werden zu lassen. Die Zahlen wiederum werden zusammengezählt, analysiert und interpretiert. Nicht selten sind sie Grundlage für unsere Entscheidungsfindung. Zahlen erscheinen als objektive Grundlage nicht angezweifelt zu werden. Wie kommen Falschmeldungen zustande? Kann man eine klare Linie zwischen Propaganda und Entscheidungshilfe ziehen? Ist die Unterscheidung zwischen maschinell erzeugten und menschlich generierten Informationen überhaupt noch zu treffen? Das und mehr wird Gegenstand eines Seminares sein, dass letztendlich unsere eigene Wahrnehmungsmuster kritisch hinterfragt.

TERMIN: 04.11. – 09.11.2018 ORT: DGB Tagungszentrum Hattingen

Mehr zum Bildungsurlaub beim BR, unter D-Rath Tel. Klaus Hammer 2362.

– Beratung – Antragstellung – Formalitäten

Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut!

Unter diesem Motto hatte der Rather Betriebsrat, im Vorfeld der Aussichtsratsitzung, die Belegschaft der VAD zu einer Infoveranstaltung aufgerufen. Die Veranstaltung fand vor dem „Glaspalast“ am Bürogebäude Nord statt. Bei super Spätsommerwetter haben sich dort mehr als 800 Kolleginnen und Kollegen aus Reisholz, Mülheim und Rath versammelt. Unterstützung erhielten sie ebenfalls vom geschäftsführenden Ausschuss des europäischen Betriebsrates der aus Frankreich und Schottland angereist war. Damit hat die europäische Belegschaft ein starkes Zeichen der Solidarität an die Aussichtsräte der VAD gesendet.

Unser neuer Vertrauenskörperleiter, Alexander Szlieszus, begrüßte alle  und moderierte infolge die Veranstaltung.

BR Vorsitzender Karl-Heinz Schmidt erinnerte an die Bombe, die der Vallourec Vorstand vor den Sommerferien gelegt hat und an die Hängepartie, die seit dem besteht. Bis heute gibt es keine konkreten Informationen zum angekündigten Schrumpfungsprozess. Wertvolle Zeit verstreicht durch Untätigkeit. Er bemängelte auch, dass die Forderung nach der Bekanntgabe des Namens des neuen Werksleiters bis heute nicht erfolgt ist.

Erst durch lautes Rufen und einem Trillerpfeifenkonzert war der Vorstandsvorsitzende der Vallourec SA, Herr Philippe Crouzet, bereit, zu seiner Belegschaft zu sprechen.  Wie erwartet waren diese Worte nur leere Sprachblasen.

Hubert Paris, der Leiter der Region Europa/Afrika erinnerte an die Maßnahmen und an die Unterstützungszahlungen, die die Vallourec SA bisher geleistet hat.

Holger Lorek, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der VAD, kritisiert die Unternehmenspolitik. Er stellt fest, dass alle großen europäischen Rohrhersteller schwarze Zahlen schreiben, nur die VAD  nicht. Warum haben wir keine neuen Märkte erschließen können, wie unsere Konkurrenten? Warum konnten wir keine neuen innovativen Produkte auf dem Markt platzieren? All diese Fragen soll der Vorstand gleich einmal beantworten, so Holger Lorek.

Unter dem Strich bleibt: die deutschen Belegschaften aller drei Standorte haben heute einen starken politischen Eckpfeiler für die kommenden Verhandlungen gesetzt

weitere Fotos….